SC Reichmannsdorf : TSV Hirschaid 1:1

Remis in Reichmannsdorf

Von Beginn an merkte man den Hausherren an, dass sie das Spiel gewinnen wollten, um den Abstand zum Relegationsplatz 2 nicht größer werden zu lassen. Demzufolge legten die Reichmannsdorfer mit viel Druck los und zwangen die Hirschaider zu einem defensivem Spielverhalten. Die sehr offensive Spielweise zahlte sich dann bereits nach sieben Minuten aus, als Noah Harrer, bei einer steilen Hereingabe von Wenzel, seine Fussspitze noch an den Ball brachte und das Leder unhaltbar für Schlussmann Vantaggiato in die Maschen beförderte. Die Hirschaider ließen sich durch den frühen Rückstand aber nicht aus der Ruhe bringen und kamen mit jeder Minute besser ins Spiel. Bei einem Aufbaufehler des SC schaltete Norbert Kuklinski am schnellsten. Dieser bediente Fabian Nögel, der mit seinen strammen Schuss noch an Torwart Kraus scheiterte. Der zurückspringenden Ball landete aber direkt bei Moritz Straub, der aus kurzer Distanz zum 1:1 Ausgleich traf. Während auch in der zweiten Halbzeit die Hauherren durchaus mehr vom Spiel hatten, blieben die TSVler mit ihrem schnellen Umschaltspiel stehts gefährlich. Während Hirschaids Schlussmann Vantaggiato ein ums andere Mal seine Farben mit Abwehraktionen im Spiel hielt, hätte bei einem Konter über Schäffler auf der anderen Seite Moritz Straub für die Entscheidung sorgen können, doch die steile Hereingabe wurde im Strafraum nur knapp verpasst. So rannten die Reichmannsdorfer bis in die Schlussminute gegen kompakt stehende Hirschaider an, konnten aber kein weiteres Tor mehr erzielen, weswegen es am Ende beim Unentschieden und der Punkteteilung blieb.


SC Reichmannsdorf : TSV Hirschaid   1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Harrer (7.); 1:1 Straub (29.)
Zuschauer: 215   Schiedsrichter: Andreas Oppelt


Vorschau:
Sonntag, 02.04.2023, 13:00 Uhr - TSV Hirschaid II : SV Wachenroth
Sonntag, 02.04.2023, 15:00 Uhr - TSV Hirschaid : TSV 1947 Ebensfeld

  • © 2023 by TSV Hirschaid
  • Alle Rechte vorbehalten
  • Umsetzung: Die Vindicators